Unsere hochqualifizierten Berater entwickeln zusammen mit Ihnen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte, analytische Lösungen und schaffen so die Basis zur Befriedigung Ihrer operativen und strategischen Informationsbedürfnisse – und somit für erfolgreiche Entscheidungen in Ihrem Haus!

Datawarehouse: Schaffung einer soliden Datenbasis - auf die Architektur kommt es an!
Ein Datawarehouse (z.B. auf Basis des SAP Business Warehouse (SAP BW)) wird mit Daten unterschiedlicher Quellen beladen. Die Daten werden harmonisiert und nach betriebswirtschaftlichen Inhalten in möglichst allgemeingültiger, wiederverwendbarer Form abgelegt. Sie dienen so als Basis für die Umsetzung konkreter „Business Cases“, also spezifischer Reporting- bzw. Planungsanwendungen. So gelangt man zu einer BI-Architektur, die Datenhaltungs-Schichten und ihre jeweilige Aufgabe und Ausgestaltung beschreibt. Unsere Berater sind mit den Standards der „Layered Scalable Architecture“ (LSA) der SAP vertraut und werden diese Kenntnisse in die Ableitung einer zu Ihren Anforderungen passenden Lösung einfließen lassen.

Bei der Modellierung des Datawarehouse kommt es u.a. darauf an, nur so viel Datenredundanz wie unbedingt notwendig zuzulassen. Schlanke Systeme sind agiler und lassen sich schneller an Ihre sich wandelnden Anforderungen anpassen. Gerade neuere Entwicklungen, wie insbesondere In-Memory-Datenbanken (z.B. HANA) ermöglichen es, eine schlanke Datenhaltung umzusetzen. Berücksichtigt wird dies in der sog. LSA++, einer von der SAP entwickelten, optimierten Architektur. HANA kann es in bestimmten Szenarien sogar ermöglichen, auf Datenredundanz und –aggregation ganz zu verzichten und die analytische Applikation direkt auf den Originalbelegen aufzubauen.

Planung: Schaffung von integrierten Lösungen, bei möglichst flexiblem Planungsprozess!
Die beste Basis für eine Planungsanwendung ist eine integrierte, konsistente Datenbasis – also z.B. das SAP BW oder HANA. Nur dann lassen sich auch die Planungsszenarien integrieren und die Ergebnisrelevanz jedes Planungsschrittes schnell und transparent aufzeigen.

Die SAP bietet eine Vielzahl von Planungs-Werkzeugen (z.B. SAP BI-IP, SAP BPC). Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und der Inbetriebnahme des für Ihr Szenario geeigneten Werkzeuges. Mit dem richtigen Werkzeug ist es sogar möglich, im späteren Betrieb den Planungsprozess - in gewissen Grenzen - auch ganz ohne Einbindung der IT anzupassen.
Steuerung und Controlling: Moderne betriebswirtschaftliche Methoden kombiniert mit moderner Technologie bilden die Basis für erfolgreiche Unternehmenssteuerung!
Unsere betriebswirtschaftlich und technologisch geschulten Berater unterstützen Sie beim Aufbau der notwendigen Infrastruktur. Das reicht vom Aufbau von Kennzahlensystemen bis hin zum Aufbau von Management-Informationssystemen mit Werkzeugen der SAP (Business Objects (BO), BEx, Portal, DesignStudio, HTML5/Fiori etc.).

Berechtigungen: Räumen Sie auf und sehen Sie dem nächsten externen oder internen Audit gelassen entgegen!
Ein SAP BW oder HANA System umfasst z.B. sensible Kundendaten, vertrauliche Mitarbeiterstammdaten und Kennzahlen, die vor unbefugtem Zugriff geschützt werden müssen. Zum Schutz dienen Berechtigungen. Die zugrundeliegenden Berechtigungskonzepte sind oftmals historisch gewachsen. Dies kann dazu führen, dass die Berechtigungsverwaltung unnötig aufwändig ist und birgt die Gefahr, dass Lücken entstehen. Wir unterstützen Sie dabei, ihre Berechtigungen schlank und technologisch auf dem neuesten Stand zu halten.

BI Review: Ihr möglicher erster Schritt uns kennenzulernen und wichtige Themen und Entscheidungen nicht länger ruhen zu lassen!
Wir freuen uns, Ihre Herausforderungen kennen zu lernen und führen gerne bei Ihnen vor Ort ein Review zu allen Themen der Business Intelligence im Umfeld SAP durch! Nach kurzer Absprache Ihrer Erwartungen nennen wir Ihnen hierfür gerne vorab einen Festpeis. Nutzen Sie die Gelegenheit hierzu und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.